• Schülerzeitung

Vegane Küche: Gebratener Sesam & Knoblauch-Tofu

Artikel von unserer Redakteurin Isabel


Gebratener Sesam & Knoblauch-Tofu


Vegan, vegetarisch, pesketarisch; all dies sind Ernährungsweisen, die in den letzten Jahren immer populärer geworden sind. Für viele, die sich für eine pflanzlichere Lebensweise entscheiden, geht es um die Umwelt, für manche mehr um das Wohl der Tiere und für wiederum andere ist es aufgrund von Allergien/Unverträglichkeiten nicht anders möglich.

Warum auch immer man sich dazu entscheidet, kein Fleisch bzw. keine tierischen Produkte mehr zu sich zu nehmen, muss jeder darauf achten, wichtige Nährstoffe zu sich zu nehmen wie zum Beispiel Proteine. Abgesehen von Fleisch und Milch sind Proteine auch in Tofu und in Hülsenfrüchten wie Erbsen und Linsen zu finden. Eine tolle Proteinquelle möchte ich euch jetzt in Form meines Rezeptes zeigen:


Zutaten:

  • 200g Naturtofu (manchmal auch „Tofu natur“ genannt)

  • 2 Esslöffel Speisestärke

  • ½ Esslöffel Sesamöl

  • 1 Esslöffel pflanzliches Öl (am besten Sonnenblumenöl)

Für die Soße:

  • 50 ml Sojasoße (nach Möglichkeit salz-/sodiumarm)

  • 50 ml Wasser

  • 2 Teelöffel Honig/Agavendicksaft

  • 1 gepresste Knoblauchzehe

  • 1 Esslöffel Speisestärke

  • (½ Teelöffel Reiswein; je nach Geschmack)

Zur Deko

  • 2 Frühlingszwiebeln

  • 2 Priesen Sesamkörner


Die meisten „unkonventionellen“ Zutaten sind sehr leicht in Bioläden/-märkten oder bei asiatischen Einzelhandelsgeschäften zu finden.


Rezept:


1. Lege zwei Papiertücher auf einen Teller und lege den gesamten Tofu nach dem Abtropfen darauf. Tue zwei weitere Papiertücher auf den Tofu und lege dann einen mittelschweren Gegenstand darauf. Er sollte nicht zu schwer sein, um den Tofu zu zerdrücken, aber er muss schwer genug sein, um die Flüssigkeit herauszudrücken (Ich hab zwei Pakete Margarine darauf gelegt).30 Minuten stehen lassen und nach der Hälfte der Zeit die Papiertücher wechseln.


2. Sobald der Tofu abgetrocknet ist, ihn halbieren, in Würfel schneiden und in eine große Schüssel geben. Die Speisestärke darüber streuen und vorsichtig mit den Händen durchschwenken, damit alle Tofustücke bedeckt sind.


3. Sesamöl und Pflanzenöl in eine große Pfanne geben und auf mittlere bis hohe Hitze bringen. Sobald das Öl erhitzt ist, den Tofu in die Pfanne geben und von allen Seiten braun werden lassen.


4. In der Zwischenzeit die Zutaten für die Soße verquirlen. Sobald der Tofu von allen Seiten gebräunt und knusprig ist, die Soße in die Pfanne geben. ACHTUNG: Sie fängt sofort an einzudicken, also so schnell wie möglich rühren. Den Tofu umrühren, um ihn zu überziehen, und dann vom Herd nehmen.


5. Dieser Schritt ist optional: Wasche und schneide eine Frühlingszwiebel in feine Scheiben und streu sie mit den Sesamkörnern über den Tofu.


Guten Appetit!

31 views0 comments

Recent Posts

See All